Stadtluft Dresden 3 – Bookzin zum Durchatmen

Dresden streitet, protestiert, lässt nachdenken und fordert Positionen.

Diese Stadt lässt keinen kalt, aber wird oft kalt gestellt. Schriftstellerinnen und Schriftsteller wie Durs Grünbein, Thomas Rosenlöcher, Schauspielerinnen wie Cornelia Gröschel, Musikerinnen und Musiker wie Anna Mateur und Hans-Eckardt Wenzel erzählen in "Stadtluft Dresden III“ ihre Dresdner Geschichten.

 „Stadtluft Dresden“ ist eine seit 2016 jährlich im deutschsprachigen Buchhandel erscheinende Mischung aus Magazin und Buch, ein Bookzin, über jene Stadt, über die man sich sowohl im besten als auch im negativen Sinne immer wieder wundern kann. Die Herausgeber, der Fotograf Amac Garbe, der Grafiker Thomas Walther und der Journalist Peter Ufer, vereinen mit ihrer Publikation auf 154 Seiten Essays, Zeichnungen, Interviews, Porträts und Reportagen, die frischen Wind ins Dresdner Tal bringen.


Stadtluft Dresden 3 – Das Bookzin zum Durchatmen
Peter Ufer, Amac Garbe, Thomas Walther, Verlag der Kunst
152 Abbildungen und zahlreiche farbige Abbildungen

Format 22 x 28 cm
12,95 €
ISBN 978-3-86530-248-9