AMATE – Der Goldschmied Herbert Zeitner

Christiane Weber-Stöber und Reinhard W. Sänger


79 Seiten, zahlreiche farbige Abbildungen, broschiert
ISBN 978-3-86530-127-7

14,95
Kaufen
AMATE – Der Goldschmied Herbert Zeitner

Details

Amate (lat.: „liebet!), so lautet der Titel einer Arbeit des 1900 in Coburg geborenen Gold- und Silberschmiedes Herbert Zeitner, dessen Werk heute in vielen international renommierten Sammlungen vertreten ist. Zeitner arbeitete in fast allen Bereichen der Gold- und Silberschmiedekunst. Er schuf Vasen, Kannen, Kelche, Schalen, Kreuze, Tafelgeschirr, die ganze Bandbreite des Schmucks sowie Arbeiten für Städte und öffentliche Institutionen. Das Buch spannt einen inhaltlichen Bogen von Zeitners Lehrjahren an der Hanauer Zeichenakademie (1914–1921) über seine Arbeit als Lehrer und Professor für Goldschmiedekunst an den Vereinigten Schulen für freie und angewandte Kunst in Berlin bis hin zu den durch eine zunehmende Abstraktion gekennzeichneten, späten Arbeiten der 1960er- und 70er-Jahre.