Bernardo Bellotto genannt Canaletto – Ein Venezianer malte Dresden, Pirna und den Königstein

Angelo Walther


6. Auflage 2015, 98 Seiten, zahlreiche, teils farbige Abbildungen, broschiert
ISBN 978-3-86530-004-1

12,90
Kaufen
Bernardo Bellotto genannt Canaletto – Ein Venezianer malte Dresden, Pirna und den Königstein

Details

1747, im Alter von 26 Jahren, wurde der venezianische Maler Canaletto von August III. nach Dresden berufen, wo er seine berühmt gewordenen Stadtansichten malte. Diese zeichnen sich, ebenso wie die im Nachbarort Pirna und von der Festung Königstein entstandenen Bilder, durch porträthafte topografische Genauigkeit aus. Im vorliegenden Band werden sie sowohl ganz als auch in Detailansichten wiedergegeben und von dem Kunsthistoriker Angelo Walther ausführlich erläutert. Ein Überblick über den Künstler und seine fast zwanzig Jahre an der Elbe rundet den Band ab.