Dich nicht dem Winter lassen

Maria Lichtenberg (Gedichte), Andreas Albert (Bilder)


Mit einem Vorwort von Hans-Joachim Gericke
48 Seiten, zahlreiche farbige Abbildungen, gebunden
ISBN 978-3-86530-085-0

12,95
Kaufen
Dich nicht dem Winter lassen

Details

Texte und Bilder dieses Buches sind Ausdruck der Entdeckungen zweier Künstler ganz unterschiedlicher Genres: der Dichtung und der Malerei. Das gemeinsame Thema ist das Verhältnis von Mensch und Natur, wie es sich in der Begegnung mit den Elementen manifestiert, der Empfindung von Rhythmus und Farbe. Die Bilder von Andreas Albert lassen – obwohl keine Landschaftsmalerei im engen Sinne – Pflanzen, Tiere und Landschaftselemente erahnen. In den Gedichten von Maria Lichtenberg treten Mensch und beseelte Natur in Zwiesprache, werden Geister und Elfen lebendig, spiegelt die Natur menschliche Gefühle wider. Gedichte wie Bilder zeichnen sich durch eine lebensbejahende Haltung aus, wie sie bereits im Titelgedicht zum Ausdruck kommt. 

Andreas Albert, geboren 1952 in Leipzig, studierte an der Abendakademie der Kunsthochschule Malerei und Grafik und ist seit 1998 fast ausschließlich in den Bereichen Malerei/Zeichnen/Kunstgeschichte tätig. Ausstellungen im In- und Ausland. 
Maria Lichtenberg, geboren 1979 in Magdeburg, hat in den USA, Perugia, Paris, München und Bonn gelebt. Neben dem Studium der Rechtswissenschaften studierte sie Politologie.