Schloss Pillnitz – Vergangenheit und Gegenwart

Hans-Günther Hartmann, Jürgen Karpinski (Fotografien)


6. Neuauflage 2014, erweitert und überarbeitet
80 Seiten, zahlreiche, teils farbige Abbildungen, Klappenbroschur
ISBN 978-3-86530-099-7

9,90
Kaufen
Schloss Pillnitz – Vergangenheit und Gegenwart

Details

Es gibt wohl keinen Dresdner, der seine Gäste nicht auch nach Pillnitz führen würde, in die idyllisch anmutende geschichtsträchtige Schlossanlage am Elbufer. In der mehr als einhundertjährigen Bauzeit entstand eine dreiflüglige Schlossanlage mit Wasserpalais (Pöppelmann 1720/21), Bergpalais (1723) und Neuem Palais (1818–26). Noch heute ist der Wandel von Schloss Pillnitz vom Lustschloss zur Sommerresidenz der sächsischen Monarchie eindrucksvoll nachzuempfinden. Dieses außergewöhnliche architektonische Ensemble ist eingebettet in einen nicht minder interessanten Park, der teils als englischer Landschaftsgarten gestaltet ist, während er sich an anderer Stelle in der kunstvoll strengen Form des Barock zeigt. In neuen kunstvollen Farbfotografien, die nach Abschluss der umfangreichen Instandsetzungsarbeiten entstanden sind, die insbesondere nach den Flutschäden von 2002 notwendig wurden, zeigt der Dresdner Fotograf Jürgen Karpinski die Besonderheiten und verborgenen Schönheiten des Pillnitzer Ensembles. Ergänzt wurde diese Neuauflage u. a. um die neuesten Entwicklungen rund um Schloss und Dorf Pillnitz seit der deutschen Wiedervereinigung 1989 bis heute. Der Band enthält neben einer englischen Zusammenfassung auch einen Lageplan von Schloss und Park, der dem Besucher die Orientierung erleichtert.