Käte Lassens Glasfenster in St. Marien zu Flensburg – Ein Glaubensbekenntnis

Christina Kohla, Sylvia Fuchs


Bildmeditationen und Einleitung von
Historische Erläuterungen von Christina Kohla
48 Seiten, zahlreiche Abbildungen, broschiert
Format 19,5 x 22 cm
ISBN 978-3-86530-238-0

9,95
Kaufen
Käte Lassens Glasfenster in St. Marien zu Flensburg – Ein Glaubensbekenntnis
Käte Lassens Glasfenster in St. Marien zu Flensburg – Ein Glaubensbekenntnis
Käte Lassens Glasfenster in St. Marien zu Flensburg – Ein Glaubensbekenntnis

Details

Die Flensburger Malerin Käte Lassen hat sich ihr Leben lang vorbehaltlos der Kunst gewidmet. An der dänischen Westküste entdeckte sie die grundlegenden Motive ihrer künstlerischen Auseinandersetzung: die einheimischen Fischerfamilien, die Tiere und die Landschaft am Meer. Ihr unverwechselbarer Zeichenstil äußerte sich auch in Wandbildern und Glasfenstern mit vorwiegend christlichen Inhalten. Von 1948 bis 1956 schuf sie für die Marienkirche in Flensburg sechs bis zu acht Meter hohe Glasfenster zum Glaubensbekenntnis. Es gibt verschiedene Ansätze, diese letzte große Arbeit der Künstlerin zu betrachten. In dieser reich bebilderten Publikation werden nun aus kunsthistorischer und theologischer Sicht neue Möglichkeiten dargelegt, sich dem Glasfenster-Gesamtkunstwerk anzunähern.