Puppenfabrikation in Schneeberg

Uta Schnürer


Herausgegeben von Katja Margarethe Mieth für die Sächsische Landesstelle für Museumswesen, Fachbereich Volkskultur
Reihe Weiß-Grün, Band 41
52 Seiten, zahlreiche farbige Abbildungen, broschiert
ISBN 978-3-86530-137-6

 

10,95
Kaufen
Puppenfabrikation in Schneeberg

Details

Die Puppenfabrikation ist ein bisher kaum beachteter Bereich der sächsischen Spielzeugherstellung. Am Beispiel Schneebergs in der Zeit zwischen 1849 und 1975 dokumentiert Uta Schnürer jetzt dieses auch über die Region hinaus interessante Thema sächsischer Industriegeschichte. Sie beschreibt die unternehmerischen Tätigkeiten im städtischen Umfeld und ihre wechselseitige Prägung anhand der Puppenfabriken Nöckler und Tittel, Emil Paufler & Co., Wagner und Eisenkolb (später Hermann Wagner) sowie der Begründerin der Puppenfabrikation in Schneeberg, Auguste Peltz. Ein Schwerpunkt der Betrachtung liegt auf der unternehmerischen Selbstdarstellung nach außen und deren Wahrnehmung, doch geht die Autorin auch auf die Personen ein, die hinter den Unternehmen stehen.


INHALTSVERZEICHNIS als .pdf-Datei
(bereitgestellt von der Deutschen Nationalbibliothek)