Wolle aus Amerika – Erkundungen zu Spinnerei und Siedlung im Muldental

Uta Bretschneider


Herausgegeben von Korinna Lorz und Katja Margarethe Mieth mit einem Beitrag von Rainer Karlsch
Reihe Weiß-Grün Nr. 43
148 Seiten, zahlreiche farbige Abbildungen, broschiert
Format 21 x 23 cm
ISBN 978-3-86530-204-5

16,95
Kaufen
Wolle aus Amerika – Erkundungen zu Spinnerei und Siedlung im Muldental

Details

Amerika – ein viel versprechender Name für einen kleinen Ort, der kaum mehr als 70 Einwohner zählt. Bis heute wird das Ortsbild von der Textilfabrikanlage am Muldenufer geprägt – eine im Denkmalbestand Sachsens bedeutsame frühe Anlage aus Produktionsstätten und Werksiedlung. Amerika steht beispielhaft für zahlreiche Ortschaften in Sachsen, deren Entwicklung sehr eng mit Aufstieg und Niedergang der Textilindustrie am Standort verbunden war. Wenig Schriftliches ist zu Amerika überliefert. Uta Bretschneiders kulturhistorische Spurensuche zeigt, dass es möglich ist, Ort und Geschichte dem Vergessen zu entreißen: Sie zeichnet die Arbeits- und Lebenswelten der »Amerikaner« über einen Zeitraum von ca. 150 Jahren nach.